+49 231 935015 0 info@plm-planet.com
Seite wählen

NPP – Nuclear Power Planet Decomissioning

PLM NPP (Nuclear Power Plant) ist ein innovatives Werkzeug, das PLM FLM für den Rückbaubereich belasteter Industrieanlagen erweitert, um Vorgänge aus der Neuplanung umzukehren in die Rückzugsplanung.
Massenerfassung, Bewertung, Ablauforganisation im Rückbau sowie die Planung von Ersatzinfrastrukturen für den Abtragungszeitraum können in einem System geplant, kontrolliert und dokumentiert werden. Richtlinien aus den Atom-, Bau-, Wasser-, Abfall- und Immissionsschutzgesetzen werden in diesem Prozess berücksichtigt.

Konventioneller und Nuklearer Rückbau

Bedingt durch die Reaktorunfälle im japanischen Fukushima im März 2011 wurde von der Bundesregierung eine Energiewende eingeleitet mit dem Ergebnis eines beschleunigten Ausstiegs aus der Kernenergie. Rückbau ist damit zum zentralen Thema der nächsten Jahrzehnte geworden. Der Rückbau eines Kernkraftwerks kann sich 10 bis 15 Jahren hinziehen und umfasst verschiedene Phasen wie Abbau von Bauteilen wie Generator, Turbine, Rohrleitungen, Reinigung radioaktiv leicht belasteter Elemente, Rückbau von Bauteilen im Druckabbausystem und Reaktorgebäude, Zerlegung stärker belasteter Teile wie des Reaktordruckbehälters, sicherer Einschluss der belasteten Teile, Erfassung und Prüfung der Kontamination von Gebäudeteilen, Abriss von Maschinenhaus und Reaktorgebäude, Abtransport der Abfälle und Rekultivierung des Kraftwerksgeländes. Rückbau kann auch Neubau beinhalten, da die Abwicklung der oben genannten Prozesse den Restbetrieb von verbleibenden Infrastruktursystemen für Wärme, Lüftung, Wasseraufbereitung und Steuerung erfordert. Der Komplexität dieser Aufgaben, insbesondere bedingt durch strenge Richtlinien des Atom- und Immissionsschutzgesetzes, wird Planet seit einigen Jahren mit der Entwicklung einer speziell auf den Rückbau ausgerichteten Lösung gerecht.

de_DEDeutsch
en_GBEnglish (UK) de_DEDeutsch